Wie aus einem alten Möbel ein Neues entsteht

Anrichte

 

 

In diesem Zustand kam das Möbel zu mir. Es war schon auf dem Weg zur Lagerfeuerstätte, doch dem Besitzer konnte ich es noch mal abschwatzen. Mal sehen, was daraus wird.

Eine Zinnschale, italienische Fliesen und eine schöne Schnitzerei nahm ich aus meinem Fundus und legte diese schon mal zur Probe auf das Möbel. Neue Knöpfe aus Porzelan konnte ich günstig in einem Billigmarkt besorgen. Doch bevor es mit der richtigen Gestaltung weiter geht, muss erst einmal die alte Farbe runter.

Wenn das erledigt ist, kommen hier und da noch Verschönerungen darauf, wie Rauten, plastische Teile und andere Dekoelemente. Diese sollten wenn möglich aus dem gleich Holz wie der Schrank selber sein. Natürlich müssen alle Beschädigungen von den einzelnen Teilen beseitigt werden. Türen und Schubfächer sollten wieder gut schließen. Sollte kein Schloss vorhanden sein, ersetzen oder falls vorhanden reparieren.

Die Schale wurde dort eingepasst, wo ich ein Oval ausgesägt habe. Die Fliesen wurden in die Vertiefungen geklebt, die ich zuvor mit einer Obefräse angelegt habe. Die Schnitzerei hat an der Kante ihren Platz gefunden.

Hier sieht man das Dekoelement, welche zuvor angefertigt wurde.

Nochmal in der Gesamtansicht. Es kann natürlich alles mögliche an Dekoelemente verwendet werden.

Dann geht es mit der farblichen Gestaltung los. Ich verwende bei dem Schrank Acrylfarben, die ich mit Cappaplex mische. Das macht die Farbe gleich fester und abriebsicher.

Diese Farbschichten sind sehr dünn und müssen so lange wiederholt werden, bis man zufrieden ist.

  • Anrichte

Alle Kanten oder Vertiefungen werden mit einem dunklen Umbraton nochmal hervorgehoben.

In den Schubladen habe ich noch dünnes Holz mit grünem Pannesamt hinein gelegt. Wenig Aufwand, macht aber viel her.

Zum Schluss kamen noch gelaserte Blechornamente auf die Türen und Schubfächer. Diese habe ich zuvor im PC gestaltet und dann anfertigen lassen.

Jetzt kommentieren

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO: Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

nach oben