Wie ein Kunstwerk aus einem Ei entsteht

Forschkönig

 

 

Wie ein Kunstwerk aus einem Ei entsteht

Hier entsteht das Ei vom Froschkönig. Zunächst beginne ich mit der Dekoration. Zu erst säge ich die Einzelteile für den Brunnen aus.

Wie ein Kunstwerk aus einem Ei entsteht

Die Einzelteile werden zusammengefügt…

Wie ein Kunstwerk aus einem Ei entsteht
Damit der Eindruck von Stein entsteht, überziehe ich den Brunnen nun mit Pappmaché…

Wie ein Kunstwerk aus einem Ei entsteht

Der Brunnen ist überzogen und muß nun trocken.

Wie ein Kunstwerk aus einem Ei entsteht

Nach gründlicher Trocknung, kann man ihn nun so anmalen, wie er später aussehen soll.

Wie ein Kunstwerk aus einem Ei entsteht

Als nächstes brauche ich den Boden. Ihn säge ich aus einer 12mm MDF-Platte heraus. Damit eine beschwingte Form entsteht, säge ich ein lockeres, rundliches Maß heraus.

Wie ein Kunstwerk aus einem Ei entsteht

Durch eine gefräste Kante, die später vergoldet wird, lockert man die Unterlage nochmals auf.

Wie ein Kunstwerk aus einem Ei entsteht

Da ich auf dem Brettchen später Rasen aufstreuen will, male ich es schon mal grün an, damit nachher der Farbton des Brettes nicht durchscheint. Dann bestreiche ich den Untergrund mit Holzleim und streue den Rasen darüber.

Wie ein Kunstwerk aus einem Ei entsteht

Jetzt habe ich schon mal 2 der Hauptbestandteile fertig und lasse diese erst einmal vollkommen trocknen.

So, mitlerweile, getrieben vom schlechten Gewissen, lieber an den Terminarbeiten zu sitzen, bereite ich die Einzelteile für das Ei vor. Hier sieht man nun Draht für die Arme und Beine.

Die Arme und Beine modelliere ich aus einer an der Luft trocknenden Knetmasse, die nach der Trocknung leicht zu bearbeiten ist.

Während die Einzelteile trocknen, kümmere ich mich schon mal um das Gesicht der Prinzessin. Ich male hier mit ganz normalen Abtönfarben, die ich auch für meine Wandmalereien verwende.

Dann kommen die Haare, die ich zurecht schneiden muß, damit eine kleine Perücke entsteht.

Die Kleidung ist heikel. Hier muß ich vorsichtig die Einzelteile aufkleben und aufpassen, nicht stark zu drücken, damit die ganze Arbeit nicht umsonst war. Auch wenn ein Gänseei hart genug ist, manchmal sind auch etwas schwächere Exemplare darunter, denen man es vorher nicht ansieht.

Hier ist das Kleid fast schon fertig. Später werden die Beine und Arme befestigt und alle Teile auf der Platte zusammengefügt. Damit es lebendig wird, kommen noch Rosenranken und ein paar Steine dazu. Das Wasser, welches später in dem Brunnen plätschern soll, wird mit einem klaren Kleber hergestellt. Ach ja, falls einer meinen sollte, der Frosch fehlt, dann schaut mal durch das Wasser auf den Grund des Brunnens…wenn Ihr das Ei auf einer Ausstellung seht. ;-))

….und hier das fertige Ei-Kunstwerk!

Froschkönig

Jetzt kommentieren

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO: Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

nach oben